Die Technik im Copter

Die Aufgabe, Multicopter selber zu bauen, umfasst die ganze Palette der mechatronischen Aufgabenfelder.

 

Die selbsterstellte "Octomap" unseres Copters

Software

Erst die Software haucht der Drohne Leben ein: Auf dem Microcontroller und dem SBC wird neben den grundlegenden Softwaremodulen, die die Sensoren auslesen und die Motoren steuern, zunächst der Flugregler implementiert, der den Copter auf seinem Schubstrahl balancieren lässt. Weitere Aufgaben der Software, die sich teilweise noch in der Entwicklung befinden, sind die Datenfusion, autonome Navigation, usw.

 

 

Testen der unteren Kamera

Elektronik

Auf dem Gebiet der Elektronik muss eine Flugregelungsplatine entwickelt werden, die die notwendigen Informationen zum Zustand des Copters mittels verschiedener Sensoren beschafft, die Motoren steuert, und eine Schnittstelle zu einem leistungsfähigen SBC, einem Single-Board-Computer (Einplatinencomputer) bereitstellt.

 

 

Blick auf einen der Rotoren

Mechanik

Auf dem Feld der Mechanik muss zum einen die Bewegung des Fluggeräts im dreidimensionalen Raum beschrieben werden, um die Grundlage für den modellbasierten Entwurf von Flugreglern zu schaffen. Außerdem muss die mechanische Struktur des Copters den auftretenden Lasten und Vibrationen angepasst werden.